MEC Eferding

Der Modelleisenbahnclub in der Gemüseregion


Unser Motto: "Das Ausüben des Hobbys in der Gemeinschaft macht viel mehr Spass." Darum zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wenn Sie Interesse haben unserem Verein beizutreten.

Die Anlagen können regelmäßig um die Weihnachtszeit und zu unseren öffentlichen Fahrbetrieben (siehe Veranstaltungen) besichtigt werden.

Das Clublokal in der Aumühle (Gemeinde Fraham) war fast 20 Jahre unsere Heimat. Nun wurde das Haus aber abgerissen. Unser neues Clublokal ist seit Jänner 2016 in Oberrudling (Gemeinde Hinzenbach). In einem Video von Gerhard Bös kann man die alten Anlagen in der Aumühle noch einmal bewundern. Hier auf der Webseite berichten wir von den Baufortschritten im neuen Clublokl in Oberrudling. Aktuelle Berichte darüber und über geplante Tätigkeiten findest Du auf unserer Facebook-Seite.

Termine 2017

  • Dienstag, 8. August 2017: KINDERNACHMITTAG 
  • Sonntag, 03. September 2017-1. Fahrtag (10-16 Uhr) mit Börse (8-12 Uhr)
  • Sonntag, 19. November 2017-2. Fahrtag (10-16 Uhr)
  • Sonntag, 03. Dezember 2017-Nikolauszug
  • Sonntag, 10. Dezember 2017-3. Fahrtag (10-16 Uhr)

Tag der offenen Tür September 2017

Am 3. September 2017 gab es wieder einen Tag der offenen Tür. Erstmals in Verbindung mit einer Börse. Die ist ebensogut angekommen wie die beiden Anlagen, auf denen viele Züge gefahren sind. Auf der N-Anlage 12 Züge, davon bis zu 8 Züge gleichzeitig (PC-gesteuert). Und natürlich gab es wieder Gulasch, Würstel und gute Kuchen.

N-Anlage (pc-gesteuert)
Ein Zug auf der H0-Anlage

Umgestaltung der N-Anlage

Juli 2017:

Nach einer längeren Pause bei den Arbeiten an der N-Anlage ist im Sommer 2017 dann doch einiges weitergegangen. Im Juli wurde die Wendel mit der Hauptanlage verbunden und dazwischen noch eine doppelgleisige Bergstrecke eingefügt. Besonders sticht auch der 4-gleisige Bahnhof ins Auge.

 

September 2016:

Die neue N-Anlage ist ja eine Kombination der alten digitalen Anlage mit den beiden Wendeln und dem Schattenbahnhof der alten N-Anlage. Über der rechten Wendel entsteht jetzt aber ein weiterer Bahnhof und folgedessen muss der Wald "weichen". Anstelle des Waldes wird das Dorf wieder aufgebaut, das auf der alten Anlage ganz links hinten war, der Wald kommt in unserer neuen Anlage nach rechts hinten und wird so die Schleife zwischen der rechten Wendel und der alten Anlage etwas verdecken.

Die Wendel mit dem Wald, wie er früher war
Der halbe Wald ist schon abgetragen. Die Schlefe ist links zu sehen.

Lokführerstandsfahrt auf der neuen H0-Anlage

Die neue H0-Anlage ist soweit fertig, dass die ersten Fahrten über die ganze Strecke gemacht werden können. Das Video zeigt eine Lokführerstands-Mitfahrt (Video auf Facebook):

https://www.facebook.com/mec.eferding/videos/1101241946589855/


Kurzvideo über die Anlagen in der Aumühle

Nun gibt es von dem Dokumentarvideo über die Anlagen in der Aumühle, das 30 Minuten dauert, auch eine Kurzfassung in 10 Minuten:

Zwischenbericht vom 28. Juni 2016

In den letzten 2 Monaten wurden die Gleise auf der H0-Anlage komplett verlegt und geschlossen. Nicht nur die notwendigen neunen Module, sondern auch Modulumbauten, sodass es nun 2 Ausweichstellen gibt.

Auch die Digitalisierung der neunen N-Anlage hat deutliche Fortschritte gemacht.Dazu die Bilder:

Raum 1

Raum 2 und Bhf Waizenkirchen:


Raum 3:

Bei der N-Anlage 

ist der PC an die Anlage angeschlossen und hat zwei Bildschirme. Die Züge können schon vom Bildschirm aus gesteuert werden, die Rückmelder und das Schalten der Weichen im Schattenbahnhof funktionieren.